Sound Design mit dem Mund

Die verschiedenen Fähigkeiten der kleinen Dots stellten uns vor große Herausforderungen. Da das Spiel sehr schnell abläuft, wird der Spieler ständig mit Sounds konfrontiert. Diese dürfen dementsprechend nicht zu aufdringlich sein, müssen dem Spieler aber gleichzeitig konkretes Feedback liefern. Unsere Lösung war, die Soundeffekte möglichst „organisch“ zu gestalten. Sounds, die in der Realität aufgenommene Geräusche als Grundlage besitzen, wirken oft viel durchsichtiger und weicher als künstlich erzeugte Soundeffekte. Gerade wegen der vielen Pops und Plops im Spiel, stellten wir uns nicht selten selbst vor das Mikrophon.

Weiter Projekte